Nerf Gun Trigger Varianten

0

Der Unterschied zwischen grauem und orangenen Trigger

Kennt ihr den Unterschied zwischen grauem und orangenem Abzug der Hasbro Blaster? Nun, wir müssen ehrlich gestehen, dass wir dies eine ganze Zeit lang nicht wussten. Daher möchten wir nun Licht ins Dunkle bringen und das Geheimnis der Trigger-Varianten für euch lüften.

Zum Vergrößern klicken

Zum Vergrößern klicken

Nerf Guns weisen unterschiedliche Performance auf. Welcher Blaster welche Performancewerte hat, haben wir für euch in unseren Testberichten zusammengestellt. Doch nicht nur zwischen den einzelnen Nerf Gun gibt es Unterschiede. Nein, auch ein und dasselbe Modell kann eine unterschiedliche Performance haben. Der Unterschied ist zwischen den Ländern, in denen die Blaster von Hasbro erhältlich sind, zu finden. Einige Länder haben für Spielzeugpistolen besondere Bestimmungen und verbieten es, dass sie zu leistungsfähig sind.

 

nerf-strongarm-grauer-trigger

Zum Vergrößern klicken

Aus diesem Grund muss Hasbro seine Nerf Guns verschieden produzieren, was in unterschiedlicher Performance mündet. So haben europäische Länder, so auch Deutschland, härtere Bestimmungen als man sie in den USA finden kann. In Deutschland erhältliche Blaster haben also eine etwas herabgesetzte Performance als die Nerf Guns, die man in den USA kaufen kann. Erkennbar ist der Unterschied am Trigger. Die originalen Blaster haben einen orangenen Abzug, während die in ihrer Performance beeinflussten Nerf Gun einen grauen haben (in der Regel in der EU und Australien). Betroffen sind davon verschiedene Modelle aller Serien, wie bspw. der N-Strike Elite und der N-Strike Elite MEGA Serie.

Noch ein kurzes Wort zum Spielen mit Spielzeugwaffen. Es gibt die einen oder anderen, die es nicht gutheißen, dass Kinder mit ihnen spielen. Wir möchten dies nicht abstreiten, dennoch vielleicht daran erinnern, dass die meisten unter uns im Kindesalter nur zu gern Cowboy und Indianer gespielt haben. Wer hat sich nicht einmal im Cowboy- oder Indianerkostüm oder auch als Amazone für den Schulfasching verkleidet? Herumgerannt sind wohl die meisten von uns schon einmal mit einem Plastikrevolvern mit endlosen Platzpatronen, Pfeil- und Bogen oder einem Speer aus Gummi. Und wir haben uns dennoch alle normal entwickelt, oder? Wie auch bei Videospielen und anderen Dingen hat sich auch dieser Markt entwickelt. Heute rennen Kinder halt gern mit Ihrer Nerf Gun im futuristischen Stil mit ihrer Nerf Vortex oder Blastern der N-Strike Elite Serie herum bzw. jagen virtuelle Zombies mit ihren Nerf Zombie Blastern. Wir denken, dass es lediglich eine moderne Art ist Cowboy und Indianer zu spielen.

Zusätzlich sollte auch erwähnt werden, dass es gerade Hasbro ist, denen das sichere Spielen mit Spielzeugpistolen sehr am Herzen liegt. Nicht zuletzt deshalb haben sie sehr viel Mühe und Aufwand betrieben dieses kontrovers diskutierte Spielzeug mit viel sicherheitsrelevanten Aspekten zu entwickeln. Dies ist besonders an den Dartpfeilen, Discs oder auch Bällen zu sehen. Diese Projektile der Nerf Guns sind nämlich aus speziellem Schaumstoff gefertigt, um Verletzungen oder ähnliches zu vermeiden. Nichtsdestotrotz gilt auch hier wie bei allen Gegenständen, dass man nicht auf Augen oder Gesicht zielen darf. Aber auch hierfür bietet Hasbro zusätzliches Sicherheitsequipment wie eine Schutzbrille oder wer es ganz sicher mag sogar eine Schutzweste.

Ein sicheres Spielen ist somit gewährleistet solang sie nicht mutwillig für entgegengesetzte Dinge eingesetzt werden. Der nicht positiv gemeinte Einsatz ist aber nicht spezifisch auf Spielzeugpistolen begrenzt, dies kann schließlich auch mit allen anderen Gegenständen gemacht werden. Solange Kinder darauf hingewiesen werden ordentlich damit umzugehen, sollte einem spaßhaltigen Spielen mit Nerf Guns also überhaupt nichts entgegenstehen. Wir zumindest hatten damit bisher immer viel Spaß und auch einige Hits für unsere Best-Humor-Liste gesammelt. Das gleiche wünschen wir daher auch allen anderen derzeitigen und künftigen Nerf Fans!

Hinterlasse eine Nachricht