Nerf vs. Softair vs. Paintball

1

Unseren ersten Blogbeitrag in diesem Jahr möchten wir einem kleinen Vergleich von Nerf, Softair und Paintball widmen.

Viele sagen Nerf sei etwas für Kinder und irgendwann ist man zu alt dafür. Doch stimmt das? Vor allem diejenigen unter uns, die mit Nerf Guns in jungen Jahren viel Zeit verbracht haben, werden dem wohl eher widersprechen, denn sie greifen sicher hier und da gern nochmal zu einer ihrer Nerfs und ballern ihre Mitmenschen mit den ungefährlichen Nerf Dartpfeilen ab 😉

paintball-nerfgun-softair2

Safety first

Offen betrachtet gehen Nerf, Softair und Paintball in die gleiche Richtung. Wobei die Verletzungsgefahr bei Softair und Paintball doch um einiges höher ist als bei Nerf Guns (was sich allein schon durch die Schussgeschwindigkeit aus nachstehender Tabelle begründen lässt).

Nerf Gun (Rival) Paintball Softair
Geschwindigkeit ≈ 100 km/h ≈ 300 km/h > 300 km/h

 

Hier zeigt sich auch, dass Hasbro sich mit der hauseigenen Marke Nerf hauptsächlich auf den Markt für Kinder mit ungefährlichem Spielzeug spezialisiert hat. Etwas mehr in die Richtung des „Erwachsenensports“ geht Hasbro mit der neuen Nerf Rival Serie, bei der die Schaumstoffkügelchen bereits um die 100 km/h Speed erreichen – was jedoch noch weit unter den Geschwindigkeiten der Softair- und Paintball-Geschosse liegt. Andere Nerfs mit den Schaumstoffpfeilen liegen meist bei Geschwindigkeit von ca. 80 km/h. Durch die spezielle Fertigung sind sie grundsätzlich auch als ungefährlich zu werten. Lediglich das Zielen auf das Gesicht sollte hierbei unterlassen werden. Da es hier und da in der Hitze des „Gefechts“ doch mal vorkommen kann, dass ein Pfeil in die Kopfgegend fliegt, kann man auch auf eine Schutzbrille zurückgreifen. Dies ist jedoch primär um die Augen zu schützen, denn ein normaler Aufprall eines Schaumstoffpfeils von Hasbro am Kopf ist ungefährlich. Bei Softair und Paintball sind Schutzbrillen hingegen ein Muss!

Das Eintrittsalter und die Wendezeit

Das Eintrittsalter für Softair und Paintball liegt meist in dem Zeitraum, wenn die kleinen Fans das Erwachsenenalter erreichen. An dieser Schwelle entscheidet sich, ob man weiterhin bei Nerf bleiben möchte, zu Softair/Paintball überwechselt oder sogar beides – Nerf und Softair/Paintball – betreibt. Einige betreiben auch alle drei Hobbies oder zumindest zwei der drei genannten. Das kann mitunter ziemlich ins Geld gehen. Wenn es das Portemonnaie allerdings her gibt, steht dem natürlich nichts im Wege.

Areas for Fight

Ein weiterer Punkt, den man beachten sollte, ist die Örtlichkeit, an der man seinem Hobby nachgehen möchte. Während man höchstens als Freak bezeichnet werden könnte, wenn man in einem öffentlichen Park mit seinen Nerf Guns umher rennt, kann es schnell mal passieren, dass die Polizei vorbeischaut, wenn man das gleiche mit Softair- und Paintballguns macht. Softair und Paintball kann man oftmals nur auf bestimmten Arealen spielen. Selbst in verlassenen Gegenden ist es oftmals nicht erlaubt. Haltet euch lieber an die Vorschriften, denn ein Kaffeekränzchen mit der Polizei kann unter Umständen auch teuer werden 😉

Community

In Deutschland ist die Paintball und Softair Community größer als die der Nerf Gun Fans (das mag in anderen Ländern anders sein). Mal ungeachtet dessen, ob es mehr Besitzer von Nerf Guns gibt oder umgekehrt. Die Community ist das entscheidende und im Erwachsenenbereich fällt diese bei Nerf noch deutlich geringer aus (ggf. ändert sich dies, wenn Nerf Rival entgegen der Erwartungen doch noch auf dem deutschen Markt eingeführt wird).

Die Kosten

Nerf Guns sind in der Regel beim Erstkauf günstiger als Paintball- und Softairmodelle. Wobei auch Nerf Guns mitunter gut Geld kosten können. Auch die laufenden Kosten nach der Anschaffung der Blaster/Guns können eine entscheidende Rolle spielen. So geht neue Muni für Blasterpfeile und Paintball schon etwas mehr ins Geld. Dennoch sollten die Kosten nicht das einzige Argument sein. Denn wenn man sich entscheiden muss, sollte man sich grundsätzlich dafür entscheiden, was einem am meisten Spaß bereitet. Hierbei darf man auch gern mal den Altersfaktor außer Acht lassen. Wenn man also mehr Spaß daran hat mit Nerf Guns zu hantieren, sollte das kein Problem sein. Wayne interessierts? 😉 Denn für Spaß ist man nie zu alt!

Die Faustregel

Investier niemals Geld in etwas, was dir keinen Spaß bringt bzw. das anderen Menschen/Lebewesen nicht hilft. Wenn du schon etwas tust bzw. deine Zeit mit etwas verbringst, wofür du kein Geld verdienst, dann doch bitte mit etwas, was dir Freude und Spaß bereitet! 😉

1 Kommentar

  1. Ich finde persönlich Softair am interessantesten. Mit deinem „Faustregel“ bin ich zu 100% einverstanden!

Hinterlasse eine Nachricht