Nerf Rival Zeus MXV-1200

0

Nerf Rival Zeus MXV-1200

8.8

Reichweite

8.0/10

Treffergenauigkeit

7.0/10

Feuerrate

9.0/10

Schussgeschwindigkeit

10.0/10

Zuverlässigkeit

10.0/10

Vorteile

  • Hohe Geschwindigkeit der Projektile!
  • Halbautomatik
  • Neues geiles Design!
  • Neue bahnbrechende Projektile!
  • 3 taktische Rail-Schienen
  • Bei Tests ist kein Verklemmen aufgetreten
  • Hohe Feuerrate!

Nachteile

  • Noch nicht in Deutschland erhältlich
  • 6 C Batterien sind für den Betrieb nötig
  • (Un-)Genauigkeit bei mittlerer/großer Distanz
  • Reichweite geringer als erwartet

Besten Preis anzeigen

Die Nerf Rival Zeus MXV-1200 – Bahnbrechende Innovation? (1/2)

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch mit einem Blog-Artikel über die neue Nerf Serie Rival von Hasbro informiert. Und auch wenn noch nicht feststeht ob und wenn ja wann die Rival Blaster auch in Deutschland erhältlich sind, haben wir euch bereits Feedback aus der englisch-sprachigen Fan-Szene zusammengetragen. Dafür werden wir je Blaster ein eigenes „Preview“ erstellen. Besonders auffällig bei beiden Rival-Blastern ist das neue Design wie auch die neuen Projektile. Die Rival Modelle verwenden Schaumstoffbälle im Gegensatz zu Dartpfeilen.

Design und Ergonomie

Nerf Rival Zeus MXV-1200 - 01

zum vergrößern klicken

Inhalt des Nerf Rival Zeus MXV-1200 Paketes sind laut Berichten aus Übersee der Blaster selbst, ein Magazin, Schaumstoffbälle (neue Projektile der Rival Serie), 2 taktische Rail-Schienen zum Anstecken an beiden Seiten des Blasters und eine Anleitung. Der Zeus ist wie der Rival Apollo XV-700 Blaster in den Farben Blau und Rot erhältlich. Bereits bei den Farben ist augenscheinlich, dass Hasbro hier eine andere Zielgruppe als mit seinen bisherigen Blaster ansprechen möchte (14+). Uns gefällt das neue Design ausgesprochen gut!

Der Lauf, aus dem die Projektile geschossen kommen ragt nur leicht aus dem Blaster heraus. Eine Laufverlängerung ist laut Berichten nicht ohne weiteres möglich. Der Blaster ist halbautomatisch und Batteriebetrieben – benötigt werden daher insgesamt 6 C Batterien. Zum einsetzen muss man zwei Schrauben auf der Rückseite des Blasters lösen und die Schiene herausnehmen. Anschließend lediglich die Batterien einsetzen, die Schiene wieder in den Blaster schieben und zuschrauben. Das ganze sollte nicht länger als eine Minute dauern. Was in den Berichten positiv hervorgehoben wurde, ist die Verteilung der Batterien. Die Schiene mit den Batterien ragt von hinten bis vorn über den ganzen Blaster und gewährleistet so eine optimale Balance, sodass die Rival Zeus MXV-1200 weder vorne noch hinten zu schwer wird und somit äußerst ausgewogen ist.

Nerf Rival Zeus MXV-1200 - 05

zum vergrößern klicken

Insgesamt bietet der Zeus MXV-1200 drei taktische Rail-Schienen, um Zubehör am Blaster anzubringen. Eine der Schienen ist oben am Blaster fest installiert. Die anderen beiden können optional links und rechts an der Zeus angebracht werden.

Die Rival Zeus MXV-1200 besitzt eine Sicherung, was das Auslösen der Halbautomatik und des Feuermechanismus verhindert. Auch wenn das Auswechseln und nachladen des Magazins nicht die beste Kritik erhalten hat, so hat es für uns doch recht einfach ausgesehen. Besonders das Auffüllen des Magazins sieht rech komfortabel aus. So könnt ihr statt die Projektile einzeln aufzusammeln und in das Magazin einzustecken auch einfach das Magazin senkrecht halten und so die Schaumstoffbälle „einsammeln“. Das Magazin der Rival Zeus ist größer als das der Apollo. Somit sind sie zwischen beiden nicht einfach austauschbar. Aber warum auch? Das Magazin für den Rival Zeus MXV-1200 ist größer und ein kleineres würde kaum Sinn machen.

Handling und Performance

Die Nerf Rival Zeus besitzt zwei Abzüge – einen für die Halbautomatik und einen für das Abfeuern der Schaumstoff-Projektile – die sogenannten „Foam Rounds“.

zum vergrößern klicken

zum vergrößern klicken

Die gemessene Schussgeschwindigkeit liegt bei durchschnittlich knapp 90 Fuß je Sekunde (das sind knapp 98 km/h!) und somit nah dran an der von Hasbro angegebenen Schussgeschwindigkeit von über 100 km/h. Jedoch auch wenn die Projektile schneller schießen als bei den meisten anderen Blastern, so haben sie keine größere Reichweite. Es scheint so als würden die Projektile unterwegs zu sehr an Geschwindigkeit verlieren. So konnten wir über Reichweiten von ca. 26 Meter lesen.

Bzgl. der Genauigkeit schneidet die Rival Zeus MXV-1200 mit den Schaumstoffbällen als neues Projektil sehr gut bei kurzen Distanzen bis zu 10 Meter ab. Danach verliert der Zeus an Genauigkeit bis bei der Maximalreichweite kaum noch ein Projektil ins anvisierte Ziel schlägt. Von diesem Problem kann leider auch nicht die Feuerrate von 4 Abschüssen je Sekunde ablenken (was wir bereits bei anderen Blastern gesehen haben – jedoch immer noch sehr gut ist!)

Ein ganz besonderer Vorteil ist der Nachladevorgang. Das Magazin einfach in die Hand genommen und auf die auf den Boden herumliegenden Schaumstoffbälle setzen und schon hat man neue Munition. Vorbei sind die Zeiten in denen man darauf achten musste in welche Richtung man den Dartpfeil ins Magazin einsetzt. In unseren Augen eine geniale Idee!

Zum Schutz des Gesichts haben die Rival-Entwickler eigens eine Schutzmaske entworfen, die man optional zum Paket dazu erwerben kann.

zum vergrößern klicken

zum vergrößern klicken

Fazit zur Nerf Rival Zeus MXV-1200

Die beiden neuen Rival Blaster Zeus MXV-1200 und Apollo XV-700 sind als Turnier-Blaster konzipiert worden und in unseren Augen (aus der Ferne) ist das weitestgehend auch gelungen. Hier und da wird Hasbro noch Performance-Verbesserungen vornehmen müssen (für künftige Rival-Modelle), aber wir sind zuversichtlich, dass dies auch geschieht. Zumal es wirklich so aussieht als könnte man als Besitzer der Zeus MXV-1200 wirklich zufrieden sein. So zumindest lautet das Feedback verschiedener Tester. Einmal konnten wir sogar davon lesen, dass es einem wie eine Zeitreise „back to OldSchool“ vorkommt, wenn man wieder einen Blaster mit Dartpfeilen in den Händen hält. Und das war nicht positiv gemeint 😉

Die verschiedenen Interpreten zeigten sich sichtlich zufrieden mit der Nerf Zeus – hohe Schussgeschwindigkeit, geiles Aussehen, schnelles Nachladen. Auch wenn sie etwas Kritik hinsichtlich einiger Performancepunkte – „gute Performance, aber nicht weltverändernd“, Gewicht, Genauigkeit – äußerten so konnten sie diesen Blaster doch ruhigen Gewissens weiter empfehlen. Und ganz ehrlich: Was wäre ein Test ohne Kritikpunkte? 😉 Im Übrigen entschuldigten die Tester die Performance-Probleme damit, dass es der erste Blaster dieser neuen Serie ist und machten eindeutig klar, dass sie bereits auf die weiteren Modelle gespannt seien!

Ein weiterer zentraler Punkt war der Preis. Für uns nicht ganz neu, da man hin und wieder solche Preise bei Blastern bereits gesehen hat, dennoch nicht ganz günstig. So konnten wir bei Amazon US den Rival Zeus MXV-1200 für ca. $95 finden. Also ein nicht ganz günstiger Spaß, der es aber scheinbar Wert ist.

Unser Fazit:

Wir freuen uns darauf, wenn dieser Blaster auch nach Deutschland kommt und die Blaster-Szene richtig einheizt und endlich Nerf-Games offiziell auch für Erwachsene legitimiert!

Besten Preis anzeigen

Demo Video von Hasbro zur Rival Zeus MXV-1200

Pro und Kontra der Nerf Rival Zeus MXV-1200:

  • Pro:
    1. Hohe Geschwindigkeit der Projektile!
    2. Halbautomatik
    3. Neues richtig geiles Design!
    4. Neue bahnbrechende Projektile!
    5. 3 taktische Rail-Schienen
    6. Bei Tests ist kein Verklemmen aufgetaucht
    7. Hohe Feuerrate!
  • Kontra:
    1. Noch nicht in Deutschland erhältlich
    2. 6 C Batterien sind für den Betrieb nötig (Kosten und Gewicht)
    3. (Un-)Genauigkeit bei mittlerer/großer Distanz
    4. Einstecken des Magazins in den Blaster erfordert (etwas) Feingefühl
    5. Reichweite geringer als erwartet

Statistik:

Produktname: Nerf Rival Zeus MXV-1200
Hersteller: Hasbro
Durchschn. Preis: nicht in Deutschland erhältlich ( in den USA ca. $95)
Batterien: 6 C Batterien erforderlich
Reichweite: ca. 26 Meter
Feuerrate: ca. 4,2 Bälle je Sekunde
Schussgeschwindigkeit: ca. 98 km/h
Gewicht: 1,5 Kg
Feedback: Ein super Schritt in die Zukunft!

Hinterlasse eine Nachricht